frauen bewegen

50 Jahre Budget- und Schuldenberatung

 

Die Jubiläumsfeier

Die Frauenzentrale feierte am 5. November 2015 im Pfalzkeller das 50-jährige Bestehen der Budget- und Schuldenberatungsstelle.

Stadtrat Peter Jans überbrachte zu Beginn die Gratulation des St.Galler Stadtrates und bekräftige, dass die Budget- und Schuldenberatung von grosser Bedeutung sei.

Die Budget- und Schuldenberaterin Katharina Fortunato resümierte in einem Interview mit Eva Kurmann, Bereichsleiterin Beratungsstellen, die Geschichte der Beratungsstelle seit ihrer Gründung im Jahre 1965. Erstaunlicherweise lässt sich daraus das Fazit ziehen, dass die Themen der Klientinnen und Klienten heute durchaus noch die gleichen wie vor 50 Jahren sind, sich jedoch mit der Zeit ein eigener Beratungszweig – die Schuldenberatung – daraus entwickelt hat.

Höchst gekonnt referierte Dr. Daniel Cuonz über die Kulturgeschichte der Schulden und zog vom alten Testament und dem "Vater unser" über Henrik Ibsens "Nora" bis zur heutigen Zeit einen spannenden Bogen – hier ein kurzer Überblick.

Kathrin Raschle zog mit einer Märchenerzählung das Publikum in ihren Bann, begleitet von der Foolish Freylach Klezmerband, welche die Herzen der Gäste mit ihren musikalischen Beiträgen höher schlagen liess.

Erfreulich viele Gäste folgten der Einladung von Katharina Fortunato zu dieser Jubiläumsfeier. Sie konnten denn auch einen rundum gelungenen und fröhlichen Abend erleben. 


Eva Kurmann
Bereichsleiterin Beratungsstellen 

 

zurück

drucken zum Seitenanfang

 

Bilder zur Jubiläumsfeier